Dienstag, 10. Februar 2015

Gemeinsam Lesen #5

"Gemeinsam Lesen" ist eine  Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green. Ich bin auf Seite 203 von 288.

Copyright für Cover/Inhalt liegen beim Verlag

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Er trank mit kleinen Schlucken seinen Sekt aus." (Das Schicksal ist ein mieser Verräter)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Den Mix aus Tränen heulen und Tränen lachen finde ich gelungen. Greens Schreibstil ist mir etwas zu kantig, aber Geschichte und Charaktere sind so liebenswert, dass mich das kaum stört. Und mit DER Wendung hätte ich nicht gerechnet.

4. Dicke Wälzer (ab 500 Seiten) - lest ihr sie gerne oder scheut ihr euch davor? Und warum?

Was ich an Büchern gar nicht mag sind Längen. Zig Seiten die gefüllt sind mit unwichtigen Informationen, die keinerlei Bedeutung für die Geschichte haben. Das passiert schon oft genug bei kurzen Büchern, und darum mache ich meistens einen Bogen um Schmöker, die länger als 400-(450) Seiten sind.

Was war euer längstes Buch?

Kommentare:

  1. Hey

    Deine aktuelle Lektüre ist auf meinem SuB! Möchte ich unbedingt bald lesen, vielleicht ist das ja dann bei mir nächste Woche mit dabei :)
    Viel Spass noch damit

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergiss nicht, Taschentücher zu kaufen. :D

      Löschen
  2. Hallo Emmi,

    das Buch habe ich 2013 auch gelesen, es hat mir ebenfalls gefallen :) wünsche Dir noch viel Spaß beim Endspurt.
    Mein längstes Buch ist wahrscheinlich mein Aktuelles das ich nebenher lese mit 1.088 Seiten (Ferne Ufer von Diana Gabaldon), es lohnt sich aber - lese es bereits zum zweiten mal.
    Liebe Grüße und bis bald,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1.088 Seiten?! Wau! Also, wenn ein Buch von Anfang bis Ende spannend ist (wäre), dann wäre mir die Seitenzahl auch egal. Leider kommt es oft zu Längen, die mich aus der Geschichte reißen und das finde ich schrecklich. :) ABER ich habe mir letzte Woche Band 1 von der Highland-Saga bestellt und bin schon sehr gespannt. :D

      Löschen
    2. Stimmt, wenn es zu uneeeendlich Längen kommt ist das sehr ärgerlich. Hey toll, dann wünsche ich Dir schon mal viel Spaß beim lesen :)
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Oh das hast du aber schön gesagt, Tränen lachen und Tränen heulen. ich habe damals zuerst den Film gesehen und hätte niemals mit dem Ende gerechnet. Danach habe ich das Buch auf englisch gelesen. Vielleicht ist es ja nur im deutschen kantig?
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja sooo gespannt! :D Ja, vielleicht liegt es an der Übersetzung!

      Löschen
  4. Huhu liebe Emmi! :)

    Oh toll, ich hab ja soo geheult, als ich im Kino saß!! :( / ;)
    An das Buch hab ich mich noch nicht gewagt, doch das möchte ich dieses Jahr auch unbedingt nachholen. Ich wünsch dir noch viel Freude beim Lesen! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt wo ich das Buch gelesen habe, bin ich auf den Film gespannt. :D
      Dir auch viele freudige Lesestunden!

      Löschen
  5. Hallo liebe Emmi,

    wenn ich schon an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" denke, kommen mir fast die Tränen! Die Charaktere sind einfach richtig stark und halten sich selbst nach gefühlten Ewigkeiten noch im Gedächtnis!

    Zur dicken Schmöcker-Theorie: Unnötige Längen haben doch nicht unbedingt was mit dicken Schmöckern verbunden. Die gibt es leider auch (wie du passenderweise schreibst) schon bei dünnen Büchern. Lass dich nicht abschrecken, gib dicken Büchern eine Chance ;)

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Gib dicken Büchern eine Chance!" <-- Super Slogan! #lach
      Ich gebe ihnen gerne eine Chance und aus diesem Grund liegen jetzt zwei neue Bücher auf meinem SuB: "Julia" von Anne Fortier mit 640 Seiten und "Feuer und Stein" mit 800 Seiten. Der Anfang ist gemacht! ;D

      Löschen
    2. Yay XD

      Beide Bücher sagen mir noch nichts - da bin ich mal auf deine Rezi gespannt :)

      Löschen
  6. Hey Emmi,

    das Buch subt auch bei mir noch. Ich warte den richtigen Moment zum Lesen ab. Man kann ja nicht in jeder Situation so emotionale Geschichten lesen. Dafür brauche ich Ruhe.

    Hmmm.... mein dickstes Buch war wohl von Christoph Marzi "Lycidas". Da merkt man die fast 900 Seiten kaum weil es so toll ist.

    Ganz liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann solche emotionalen Bücher auch nicht immer lesen. :)
      "Lycidas" schaue ich mir mal den "Blick ins Buch" an! :D

      Löschen

Dich kostet es circa eine Minute, mich erfreut es den ganzen Tag. Ein Kommentar von dir! Dankeschön! <3